Ansatz

IMG_0100.JPG
 
 

Von Bienen lernen...

Durch Collaborative New Work schaffen wir Innovationen. Collaborative New Work verbindet kolloratives Denken und New Work. 

Denkt man an Schwarmintelligenz, kommt einem sogleich das Bild eines Bienenschwarms in den Sinn, dem es gelingt, durch seine Schwarmflüge Angriffe von scheinbar Übermächtigen abzuwehren. Der Vorteil: In solchen Gemeinschaften hat jedes einzelne Individuum die Möglichkeit, den Schwarm zu steuern und Handlungen zu beeinflussen. So kann das Kollektiv mehr Einflussfaktoren und Lösungsmöglichkeiten berücksichtigen und dadurch besser entscheiden.

Wer im harten, globalen Wettbewerb künftig bestehen will, muss sich anstrengen, der Konkurrenz stets einen Schritt voraus zu sein. Allein mit internen Ressourcen ist das nicht mehr zu bewerkstelligen. 

Es werden sich nur die Unternehmen behaupten können, denen es neben anderem gelingt, sich die kollektive Intelligenz ihres Umfelds zu eigen zu machen. 

Wir bedienen uns dieser Weisheit der vielen in Form eines Collaborative-Work, zu dem kluge Köpfe eingeladen sind, Wissen und Ideen beizusteuern. Darüber verwenden wir New Work-Tools, wie Design Thinking, Lean Startup, Scrum, etc. um radikale Innovationen zu schaffen. 

Was heißt das konkret: Wir vernetzen uns mit den klügsten und schönsten Menschen auf diesem Planten, befähigen diese um die Ecke zu denken, um gemeinsam schwierige Rätsel zu lösen.